Freitag, 19. April 2013

Rechtzeitig zum Wochenende...

Unter der Woche bekam ich noch eine Nachricht von Simone. Sie möchte einer Freundin zum Geburtstag eine Kosmetiktasche schenken. Allerdings hatte ich nur Zeit bis Samstag fertig zu werden. Meine Schwester trifft sich mit ihr und kann das Täschchen dann gleich mitnehmen. 
Somit habe ich am Mittwoch schon den Stoff zugeschnitten und gestern dann die Tasche genäht. Nach einem langen Arbeitstag hab ich meistens keine Lust den ganzen Abend mit Schnitt und Näherei zu verbringen. Von daher wurde es auf 2 Abende aufgeteilt.
Sie ist nach dem Muster von Gretelies entstanden.
Allerdings habe ich die Maße verändert und den Schnitt noch etwas vergrößert. Somit passen auch noch einige größere Kosmetikartikel in die Tasche.
Ich hoffe die Freundin freut sich und ist mit der Stoffauswahl zufrieden.


Mal schauen, ob am Wochenende noch etwas Zeit bleibt...
Eine Windeltasche und eine weitere Kosmetiktasche werden zum Verschenken gewünscht.
Ansonsten muss ich mich wohl doch unter der Woche damit beschäftigen...

Samstag, 13. April 2013

color me happy

 

Beim Stöbern bin ich auf die klasse Idee von 'was eigenes' und jolijou gestoßen.
Bei der Farbe PINK fiel mir doch meine kleine Deko-Eule ein, die ich kurz vor Ostern gekauft habe.
Also Kamera herbeigeholt und ein Foto gemacht.



Auch meine neue Patchworkdecke ziert ein pinkes Rechteck

Auftragserledigung

Heute habe ich mich mit den Aufträgen von Freunden und Bekannten befasst und auch die Geschenke für Freunde sind fertig geworden.

Zu allererst wurden die Handytaschen nach Vorlage von pattydoo genäht. Allerdings wurde die Schleife nicht gewünscht. Ich finde sie macht so viel aus und ist der Hingucker bei der Tasche, aber wer nicht will...


Die Vorderste mit den Eulen in blau wird meine werden (hab ich mir spontan überlegt und Eulen gehen ja immer) und die anderen Beiden sind Aufträge.

Dann ging es weiter mit Kosmetiktäschchen. Das Free-Book ist von Die Kunterbunten. Etwas abgewandelt mit Boden und andere Größe.
 Morgen werden sie von Simone abgeholt und nächste Woche an die neuen Besitzer übergeben.


Aber damit nicht genug, die Utensilos für das neue Bad von Freunden sind auch fertig geworden. Blautöne wurden gewünscht und diesen Wunsch habe ich natürlich auch erfüllt. Die Anleitung findet ihr bei Rülliswelt


Bin gespannt wie sie sich im neuen Bad machen. Das werde ich nächste Woche sehen.

Zwischendurch habe ich noch Besuch von meiner Freundin Kathrin bekommen. Sie ist auch sehr interessiert am Umgang mit der Maschine und hat bei unserem Nähtreffen (Verena hat davon berichtet) schon selbst die Maschine bedient. 
Auch heute hat es sie wieder an die Maschine verschlagen und ein kleines Utensilos für eine Freundin und das Große ist für den eigenen Schreibtisch entstanden.


Noch schnell den nächsten Punkt auf meiner Liste abhaken und 2€ in die Spardose und dann ab aufs Sofa und den restlichen Abend genießen. Den lecker Salat habe ich während des Schreibens schon verputzt :-)

Freitag, 12. April 2013

Apropos...

Meine Spardose möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten.
Seit geraumer Zeit bin ich ein großer Eulen-Fan.
Eine Freundin fing damals mit dem Eulen-Fieber an und hat mich infiziert.
Somit darf eine Eulen-Spardose natürlich nicht in meiner Sammlung fehlen


Hier mit ihren kleinen Freunden zu sehen und Geld für Punkt 22 und für Punkt 8 gleich mit dazu.

Farbe ins Bad

Heute Abend habe ich mich mit Punkt 22 meiner Liste befasst.
Ich habe mir vor ca. 3 Wochen einen neuen Toilettendeckel und einen neuen Halter für die WC-Bürste gekauft. Vorher war alles schwarz und weiß und ich wollte etwas mehr Farbe ins Bad bringen. Hier seht ihr meinen neuen Bürsten-Halter.


Aber kommen wir jetzt zur Farbe an der Wand.
Als ich eingezogen bin habe ich Ranken in schwarz und silber an die Wände gemalt.


Aber nachdem der Toilettendeckel und die "Katzenbürste" rot sind, wollte ich auch die Ranken farblich darauf abstimmen. Nicht zu viel rot, da die Fliesen auf dem Boden schwarz sind und die anderen Accessoires in schwarz, grau und rot gehalten sind.

Seht selbst...


Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und jetzt finde ich es sehr stimmig und harmonisch.

Jetzt noch den Punkt auf der Liste abhaken, 2 Euro in die Spardose und damit sage ich euch gute Nacht.
Habt ein schönes Wochenende.

Sonntag, 7. April 2013

30 Dinge in 300 Tagen mit Liv Äpplegrön

 




 Eine ganz tolle Idee die Liv Äpplegrön da hat. Ich habe auch in anderen Blogs (wie Liv es auch so schön schreibt) von 101 in 1001 gelesen. Aber das sind mir zu viele Sachen und eine zu lange Zeitspanne.
Mit den 30 Punkten hatte ich schon etwas zu kämpfen, wie soll es dann mit 101 werden?
Somit kommen hier meine 30 Punkte, die ich in 300 Tagen erledigen möchte. Ich habe mir schon angefangen Gedanken über meine Liste zu machen, als ich anfing meinen Blog zu schreiben.
Deswegen habe ich in der Zwischenzeit Punkt 1 auch schon erledigt.

Start 07.04.2013
Ende 02.02.2014


30 in 300 von Nina's Stitch  

01. Eine Patchworkdecke selbst nähen und mein Eigen nennen
02. Meinen Blog regelmäßig pflegen und auf dem Laufenden halten
03. Ordnung in meinem neuen Stoffschrank halten
04. Jeden Tag genug Wasser und/oder Tee trinken (2,5 Liter)
05. Wieder regelmäßig Bücher lesen 
06. Freunden Utensilos für ihr neues Bad nähen 
07. Häkeln lernen und mir eine Mütze häkeln
08. Jeden Monat 15€ in die Spardose stecken ( 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 )
09. Für jeden erfüllten Punkt 2€ in die Spardose
10. Für jeden nicht erfüllten Punkt am Ende der 300 Tage 5€ in die Spardose
11. Meinen Kleiderschrank ausmisten 
12. Meine Schuhe vor dem Sommer aussortieren
13. Den Schaukelstuhl aus Kindertagen neu streichen und einen schönen Platz für ihn finden
14. Steuererklärung von 2012 so schnell wie möglich machen
15. Versuchen gesünder zu essen
16. Neue Rezepte ausprobieren bzw. öfter kochen
17. Für schöne neue Stoffe sparen
18. Einen Holland-Stoffmarkt besuchen
19. Endlich wieder mit dem Sport für den Rücken anfangen
20. Freunden selbstgenähtes bzw. selbstgemachtes schenken (zum Geburtstag oder einfach nur so)      
21. Für Anna neue Sofakissen nähen (hat sie sich von mir gewünscht)
22. Im Bad etwas rote Farbe an die Wand bringen 
(die Blumenranke ist bislang schwarz mit silber) 
23. Mit Verena eine Fahrradtour machen (damit auch sie diesen Punkt erledigen kann ;-) )  
24. Aus dem schönen neuen Stoff eine schicke Sommertasche nähen  
25.  Meine weggezogenen Freunde besuchen (Essen und Dienheim)
26. Meine Fenster vor den bald kommenden Mücken und anderem fliegenden Getier wappnen (neue Fliegengitter anbringen)
27. Ein weiteres Eulenkissen für mich nähen damit die Erste nicht so alleine ist (nach dem Tutorial von creat.ING[dh])
28.Noch eine Ladung Hicki-Taschen für viel Farbe im Grau e.V. nähen und verschicken
29. Freunde einladen und etwas leckeres kochen
30. Die neuen Schnittmuster ausprobieren

Das sind meine Punkte. Ich hoffe ich kann und werde alle erfüllen.  
Und bei Liv könnt ihr sehen welche Vorhaben die Anderen haben.

Meine Liste findet ihr oben unter den Seitenlisten. Dort könnt ihr sehen, was ich bereits geschafft habe.

Wenn der Postmann zweimal klingelt...

... oder auch gar keine Post bringt... Aber mehr dazu gleich.
Es war wieder einmal soweit. Meine liebste Nähfreundin besuchte mich und wir wollten unsere Patchworkdecken fertigstellen. 
Verena hat sich dazu entschieden einen Quilt zu machen und bei mir stand bis zum gestrigen Tag nicht fest, wie ich meine Decke mache. Nur patchen oder auch quilten.
Aber das war auch nicht das größte Problem...
Wie schon geschrieben war Orange das Problem im Stoffschrank. Ich habe uns letztes Wochenende bei dawanda ein Patchwork-Paket in Orange bestellt und Dienstag bekam ich die Bestätigung, dass es verschickt ist. Somit war ich voller Vorfreude und am Freitag haben wir uns schon etwas gewundert, weil wir seit Dienstag gar keine Post mehr bekommen haben. Und als Verena abends zu mir kam, musste ich sie mit der nicht erfreulichen Nachricht begrüßen. Wir hatten noch die Hoffnung, dass es Samstag im Laufe des Vormittags ankommt... Aber Pustekuchen. 
Somit haben wir uns auf den Weg gemacht, ob wir den Briefträger finden. Das haben wir auch, aber bei uns im Ort sind 3 von 6 krank und leider auch in meinem Bezirk ist ein Krankheitsfall. Ganz toll dachte ich mir. 5 Tage lang gar keine Post und auch im Kundenservice von der Post kann Einem nicht geholfen werden. Für was sitzen die da???
Also was tun? Unsere Decke sollte, soweit wir es schaffen, fertig werden. Somit nichts wie ins Auto und zum nächsten Stoffhändler gefahren, der uns zum Glück aushelfen konnte.
Mit 4 Stunden Verzug konnten wir mit dem Nähen beginnen.
Verena hat wieder viele schöne Fotos von unseren Werken gemacht.
Hier nun alle 8 Teile meiner Decke


Hier seht ihr Verenas fertiges Top


Bei meiner Decke musste ich noch alle Teile zusammennähen und dann noch die Rückseite fertigstellen, Decke rein und vernähen - FERTIG. 
Ging dann doch alles nicht so schnell. Somit konnte ich gerade noch mein Vorderteil fertigstellen und meine Rückseite vorbereiten. Heute war dann der Rest dran. 

Als Nachtrag, nachdem ich in den Kommentaren gelesen habe, es kommt nicht ganz raus wie ich es gemacht habe.
Top und Rückseite und dazwischen eine Fleecedecke gelegt, miteinander vernäht. Dann gewendet und rundherum abgesteppt. Ich habe die Decke noch der Länge nach abgesteppt, damit die Fleecedecke beim Waschen nicht verrutscht.
Nach gut und gerne 40 Stunden (Stoffkauf und Verzweiflung eingerechnet) ist meine ERSTE Patchworkdecke fertig geworden.
Sie ist auch schon gewaschen worden und hat es super vertragen ;-)




Ich finde sie ist super schön geworden und freue mich schon darauf, wenn ich mich unter ihr auf meinem Sofa einkuscheln kann.

Einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die Woche.

Dienstag, 2. April 2013

Nähtreff-Wochenende

Meine liebe Freundin von talentfrei und ich haben uns wieder getroffen um an umserem Projekt zu arbeiten. Am Samstag bevor wir uns mit unseren Freundinnen getroffen haben, haben wir noch spontan den roten Teil unserer Decke genäht.
Verena war so lieb und hat mir die Fotos geschickt, da ich keine Fotos gemacht habe. 
 

Auch den Feiertag gestern haben wir genutzt und drei weitere Teile genäht.
Man kann schon langsam erkennen wie das Ergebnis aussehen wird.


Und somit fehlen nur noch pink und orange. Orange ist leider wenig vertreten in unseren Stoffschränken, somit warten wir damit noch bis zum Wochenende.

Aber heute ist noch pink fertig geworden.


Ich freue mich schon auf die Fortsetzung am Wochenende wenn das letzte Teil der Vorderseite genäht werden kann.